Besucher

© 2019  Swiss Mocha

Guadeloupe - Dominikanische Republik

Guadeloupe – Dominikanische Republik ist ein zweiwöchiger Überführungstörn und bietet für aktive Segler und B-Scheinanwärter den idealen Einstieg zum Hochseesegeln. 

 

Der Schwerpunkt liegt hier vor allem beim Segeln und einer entsprechenden Seemannschaft.

 

Der Samstagabend ist mit dem Erstellen des Wachplans, Wettereinholen und Planung der definitiven Route ausgefüllt. Alle Teilnehmer werden in den Wachplan eingebunden und sind an der Schiffs- und Logbuchführung, sowie an der Navigation und beim Rudergehen beteiligt. Die zurückgelegten Seemeilen werden selbstverständlich bestätigt. 

Natürlich kommt auch die Freizeit nicht zu kurz, wir suchen schöne Ankerbuchten und geniessen die unbeschreibliche Atmosphäre eines Sonnenuntergangs in den Tropen. 

Von Guadeloupe aus segeln nordwestlich durch die Leeward Islands, Antigua und Barbuda liegen auf der Strecke bis wir die British Virgin Islands erreichen und auf Tortola Halt machen.

 

Wir kreuzen durch die phantastische Inselwelt und fahren dann weiter, vorbei an Puerto Rico, zur Dominikanischen Republik. 

Vom beschriebenen Törnplan kann je nach Wind und Wetter oder auf Wunsch der Törnteilnehmer abgewichen werden. 

Wir suchen die schönsten Ankerbuchten, traumhafte Schnorchelreviere, entspannte Beach Bars. Nach Wunsch unternehmen wir Landgänge und geniessen die Athmosphäre der Karibik in vollen Zügen. Der Winter ist weit entfernt, T-Shirts, Shorts und Badehosen sind angesagt. 

Nach zwei Wochen Traumurlaub treffen wir am Freitag in Bavaro bei Punta Cana ein, wo dieser wunderschöne Segeltörn zu Ende geht. 

 

Start / Anreise

Guadeloupe: Mit Air France über Paris nach Pte-a-Pitre, mit dem Taxi zum Hafen

An Bord kommen ab 17 Uhr.

 

Ziel / Rückreise

Bavaro: Mit dem Taxi zum Flughafen von Punta Cana. 

Nach dem Kaffee um 9 Uhr von Bord gehen.

 

Reisedokumente

Reisepass

 

Vorkenntnisse

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich 

 

Seemeilen

ca. 600 Seemeilen