Besucher

© 2019  Swiss Mocha

Unser Angebot

Mitsegeln auf unserem Katamaran

Wir bieten dir einen unvergesslichen Segeltörn zum Mitsegeln. Ob Ferien- oder Meilentörn, unsere Mitsegler sollen sich wohl fühlen und entspannen. 

Auf unserem Katamaran Privilège 435 findest du viel Platz und Komfort, aber auch der ambitionierte Segler kommt auf seine Kosten.

Ferientörn

Bei den Ferien/Erlebnistörns stehen Vergnügen und Genuss im Vordergrund. Im Normalfall werden keine Nachtfahrten gemacht. Wir passen die Tagesetappen dem Wind und den Wünschen der Crew an. Die Gäste können aktiv mitsegeln oder das Mitfahren einfach geniessen. Den aktiven Seglern vermitteln wir gerne die Theorie und Praxis des Segelns. Leute, die sich für das Segeln interessieren oder gar planen, Hochseesegler zu werden, sind bei uns bestens aufgehoben. Aber auch Gäste, die einfach mal mitfahren und Ferien aus einer neuen Perspektive erleben wollen, sind hier an der richtigen Adresse. 

Es wird kein Wachplan erstellt und jeder darf aktiv mitsegeln und rudergehen. Es bleibt aber auch Zeit für Landausflüge, Baden, Schnorcheln und Relaxen. 

 

Die gefahrenen Meilen werden wir gerne bestätigen.

Bordleben

Am Ankunftstag erfolgt eine ausführliche Information und Sicherheitseinweisung durch den Skipper. Für Meilentörns wird die Wacheinteilung vorgenommen und Crew und Skipper stimmen sich über die gegenseitigen Erwartungen ab. Offene Kommunikation ist uns wichtig, für die Dauer des Törns wird man zu einer Gemeinschaft. 

Skipper und Crew sorgen gemeinsam für das leibliche Wohl der Besatzung. Der Skipper ist dankbar für Hilfe beim Kochen, die restlichen Arbeiten werden gemeinsam wahrgenommen.

Jeder und jede ist während der Reise selber für die Sauberkeit seiner/ihrer Kajüte und Nasszelle zuständig. Nach dem Törn bitten wir darum, Kajüte und Nasszelle in ordentlichem Zustand zu hinterlassen.

Meilentörn

Meilentörns sind Ueberführungstörns, bei welchen Start- und Zielort nicht identisch sind. Dabei ist je nach Strecke und Windverhältnissen mindestens eine Nachtfahrt zu absolvieren. Wichtige Zielsetzung ist, die Yacht pünktlich an den Ankunftsort zu bringen. Solange dies unter Segel zu erreichen ist, wird gesegelt. Bei Schwachwind oder gar Windstille muss mit Rücksicht auf die zur Verfügung stehende Zeit auch unter Maschine gefahren werden. Der Vorteil von diesen Törns ist natürlich die Anzahl Meilen, welche zurückgelegt werden, sowie  die Erfahrungen, welche bei Nachtfahrten gemacht werden, insbesondere Steuern nach Kompass, Lichterführung bei anderen Schiffen, Leuchtürme, Peilungen, Navigation und Wachrhythmus.

Alle Teilnehmer werden in den Wachplan eingebunden und sind an der Schiffs- und Logbuchführung sowie an der Navigation und beim Rudergehen beteiligt. Die zurückgelegten Seemeilen werden selbstverständlich bestätigt. Wir empfehlen Euch, Euer eigenes Logbuch und den Fahrtennachweis CCS mitzunehmen, um die Einträge nachzuführen.

Für das Erlangen des schweizerischen B-Scheins müssen mindestens 1000 sm gefahren und 18 Tage mit Seefahrt absolviert werden. Überfahrten ohne Landfall werden in der Meilenberechnung lediglich mit 500 Seemeilen angerechnet. Ein Transatlantik Törn ist deshalb für die Erfüllung der 1000 Meilen nicht ausreichend. Bitte rechnet ausserdem genügend Zeit ein, um die 18 Tage auf See zu erreichen. Es kann sein, dass wir bei schlechten Verhältnissen einen Tag abwarten, beziehungsweise einen Hafen früher anlaufen müssen. Deshalb sollte für 18 Tage auf See mit einer Törndauer von insgesamt vier Wochen gerechnet werden.